Februar 2014

Home2014Februar

Wenn Steffen Henssler etwas anpackt, dann meint er es auch ernst: Bei „Schlag den Star“ erkämpfte er sich unaufhaltsam den Sieg, bei „Grill den Henssler – die neue Kocharena“ zeigt er prominenten Herausforderern, wer am Herd die Hosen anhat und in seiner Freizeit boxt und klettert er mal eben so auf den Kilimandscharo. Bald gibt es die geballten Künste des wohl heißesten Kochs der deutschen Fernsehlandschaft endlich wieder live auf der Bühne: Ab 2014 startet seine brandneue Tour „Hamburg, New York, Tokio – meine kulinarische Weltreise.“

Sie treten ab dem 24. Februar die Nachfolge von Christian Rach als „Restauranttester“ an. Wie waren die ersten Erfahrungen während der Produktion?
Ja, wir haben schon einige Restaurants getestet und es ist wirklich eine sehr spannende Aufgabe. Ich hab früher auch bei solchen Formaten gedacht „Das kann doch nicht echt sein“, aber ich kann jetzt voller Inbrunst sagen, dass es Sachen gibt, die glaubt man nicht. Es macht großen Spaß und ich freue mich, dass ich zugesagt habe.

Alte Gemüsesorten – durch die Industrialisierung der Landwirtschaft verschwanden zahlreiche der seit Jahrhunderten angebauten Gemüsesorten wie Portulak, Meerkohl, Kapuzinerbart oder Hirschhornwegerich. Diese klangvollen Namen machen neugierig und versprechen nicht alltägliche Genüsse. Und das Beste: Sie sind robust, vermehren sich leicht und sind echte Hingucker – auch im eigenen Garten. Wir haben uns mit dem Autor Thomas Ruhl über sein aktuelles Buch unterhalten.